Stark im Netzwerk

10 Jahre Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST

Im Februar 2009 gründeten die drei Gemeinden Cham, Hünenberg und Risch Rotkreuz den Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST. Ziel war es, neu angesiedelte Firmen zu integrieren und bestehende zu vernetzen, die regionale Absatzförderung und die gemeindeübergreifende Standortentwicklung sowie die Wirtschaftsregion als Marke zu stärken. Heute, 10 Jahre später, hat sich der Verein als bedeutende regionale Wirtschaftsorganisation etabliert und ist eine nationale Referenz für ein effektives Zusammenwirken von Wirtschaft und Gemeinden: Public Private Partnership mit Zugkraft.

 

Lassen Sie uns gemeinsam zurückschauen auf 10 Jahre mit vielen Aktivitäten, die zur Stärkung der regionalen Identität beigetragen haben. Verschiedene Anlässe, wo Mitglieder ihr Netzwerk erweitern und stärken konnten, wertvolle Inputs aus Referaten zu wirtschaftsrelevanten und regionalen Themen von renommierten Experten erhielten und die erfolgreiche Entwicklung des Vereins miterleben konnten. 

 

Ein Bilderbuch mit wertvollen Erinnerungen. Viel Vergnügen!

2009 - Das Gründungsjahr

Nachdem mit einer repräsentativen Umfrage bei Unternehmern in den Gemeinde Cham, Hünenberg und Risch Rotkreuz das Bedürfnis der Wirtschaft abgeklärt worden war und die Gemeindeversammlungen der drei Gründergemeinden eine Kredit für den Verein bewilligt hatten, wurde der Verein Wirtschaftsregion ZUGWEST am 9. Februar gegründet. Von Anfang an konnten Partner aus der Wirtschaft gefunden werden, die sich für eine starke Wirtschaftsregion engagierten.

Am 1. April nahm die Geschäftsstelle ihre Arbeit auf und koordinierte sämtliche Vereinsangelegenheiten. Seither ist sie die offizielle Anlaufstelle für alle Unternehmen in der Region.

 

Die erste Mitgliederversammlung mit anschliessendem Unternehmeranlass fand im Lorzensaal in Cham statt. Rund 200 Gäste nahmen teil und konnten bei einem E-Voting ihre Meinung zur Ausrichtung des Vereins kundtun. Mehr Informationen über das 1. Vereinsjahr und alle folgenden finden Sie im Tätigkeitsbericht 2009.

Unternehmeranlass 2009 im Lorzensaal in Cham

Der Gründungsvorstand und die ersten Partner

v.l.n.r.: Bruno Rüdisüli, Amer Sports; Peter Anderhub, Anderhub Druck; Leo Heer, Raiffeisenbank Cham; Maria Wyss, Bruno Werder und Hans Gysin; Vorstand ZUGWEST; Hanspeter Hasler, Raiffeisenbank Hünenberg; Armin Klingler, Wey Technology; Cuno Senn, Raiffeisenbank Cham, Martin Rauber, Hirslanden AndreasKlinik Cham

2010 - Wachstum und Integration

Die Zunahme auf über 400 Personen bzw. 220 Mitglieder-Firmen im zweiten Vereinsjahr zeigt, wie hoch das Bedürfnis der Firmen nach Vernetzung und regionalem Engagement in unserer Wirtschaftsregion war. Mit der Gründung des Wirtschaftsbeirats – heute Wirtschaftskommission – wurde ein wichtiges Bindeglied zwischen Verein und Wirtschaft geschaffen. Hier sollten in den kommenden Jahren – in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle und dem Vorstand – verschiedene eigene Projektideen entwickelt werden. An seinem ersten Treffen hat der Beirat verschiedene Handlungsschwerpunkte zum Thema gemeindeübergreifende Standortentwicklung definiert, darunter das Schwerpunktthema Mobilität, das den Verein und die ganze Region bis heute bewegt.

 

Die «innovative Kooperation zwischen Verwaltung und Wirtschaft» war auch Thema am Unternehmeranlass bei Roche Diagnostics AG in Rotkreuz, im Anschluss an die Mitgliederorientierung, an der über 220 Mitglieder und Partner teilnahmen. Zwei weitere Netzwerkanlässe im Frühling und Sommer förderten die Integration und den Austausch im Verein.

 

Mehr zum Vereinsjahr finden Sie im Tätigkeitsbericht 2010.

Der Vorstand ab 2010

v.l.n.r. Peter Hausherr, Bruno Werder, Hans Gysin

Neujahrsanlass 2010 - Bixe AG in Hünenberg

Unternehmeranlass 2010 bei Roche Diagnostics in Rotkreuz

Sommer Apéro in der Villette Cham

2011 - Stark im Netzwerk

Wachstum bringt neue Herausforderungen. Darum wurden Vereinsstruktur, einzelne Prozesse und Aktivitäten kritisch hinterfragt. Daraus resultierte ein neues Vereinsmodell mit zusätzlichen Gremien. Aus dem Wirtschaftsbeirat wurde die Wirtschaftskommission, neu hinzu kam die Regionalkommission, in denen die drei Gemeindeschreiber von Cham, Hünenberg und Risch Rotkreuz sich für gemeindeübergreifende Themen engagieren, dabei aber dafür sorgen, dass die gemeindliche Autonomie jederzeit gewährleistet ist. Ein bis heute sichtbares Ergebnis von der intensiven Zusammenarbeit der Gemeindepräsidien im Vereinsvorstand ist beispielsweise die in diesem Vereinsjahr eingeführte regionale Handwerker-Parkkarte.

 

2011 haben wir mit der Kennzeichnung unserer Region begonnen. Auf Stelen an verschiedenen exponierten Orten präsentiert sich die Wirtschaftsregion ZUGWEST und ihre Partner gut sichtbar. Das schaffte Identität nach innen und stärkte das Image nach aussen. So ist es auch kein Zufall, dass in einer 2011 veröffentlichten Wirtschaftsstudie der Credit Suisse die Region ZUGWEST erstmals als eigenständige Schweizer Wirtschaftsregion wahrgenommen wurde – mit einem hervorragenden Wachstumspotenzial notabene.

 

Tatsächlich repräsentieren die damals 280 Mitgliederunternehmen 6800 attraktive Arbeitsplätze. Im Netzwerk von ZUGWEST tauschen sich Persönlichkeiten von lokal tätigen KMU, Gewerbebetrieben und internationale Grosskonzernen, Behördenmitglieder und PolitikerInnen regelmässig an verschiedenen Netzwerkanlässen aus und engagieren sich gemeinsam für eine starke Wirtschaftsregion.

  

Lesen Sie auch den Tätigkeitsbericht 2011 für Details aus dem Vereinsjahr.

Der Vorstand 2011 - 2014

v.l.n.r. Peter Hausherr, Bruno Werder, Regula Hürlimann

Neujahrsanlass 2011 bei Amag in Cham

Sommeranlass im Restaurant Waldheim in Risch

Unternehmeranlass International School of Zug and Lucerne ISZL in Hünenberg

2012 - Konsolidieren und professionalisieren

Nach nur dreieinhalb Jahren seit der Gründung hat sich der Verein als bedeutende regionale Wirtschaftsregion etabliert. Mit unseren Aktivitäten tragen wir wesentlich zur Stärkung der regionalen Identität bei, engagieren uns mit verschiedenen gemeindeübergreifenden Entwicklungsprojekten (Verkehrsplanung, Bauwesen usw.) für beste Standortbedingungen. Nebst der Schaffung von besten Rahmenbedingungen für die Unternehmen ist es uns genauso wichtig, die Lebens- und Arbeitsqualität in der Region zu erhalten und zusätzlich zu fördern. Da wir im Verein nicht alle Faktoren allein beeinflussen können, haben wir 2012 die Zusammenarbeit mit kantonalen Behörden, regionalen Kantonsparlamentarier und Wirtschaftsorganisationen intensiviert. 

 

Die Wirtschaftskommission wurde immer mehr zur Impulsgeberin für neue Projekte. So initiierte sie ein Kurzporträt der Wirtschaftsregion ZUGWEST mit seinen Angeboten zum Arbeiten, Leben und Geniessen. 2012 war aber auch die Premiere von SPOTLIGHT – eine attraktive Möglichkeit für Unternehmen, sich in kleinem Rahmen anderen Mitgliedern zu präsentieren. 

 

Unkomplizierten Austausch zwischen den Mitgliedern, Informationen aus dem Verein und wertvolle Inputs zu wirtschaftlich relevanten Themen boten auch 2012 drei Networking-Anlässe des Vereins.

 

Mehr zum Vereinsjahr finden Sie im Tätigkeitsbericht 2012.

Neujahrsanlass 2012, Golfpark in Holzhäusern

Sommeranlass Zollbrücke in Hünenberg

Unternehmeranlass 2012 bei Amag in Cham

Der erste SPOTLIGHT Anlass bei Alpenplakat in Hünenberg

SPOTLIGHT Aparthotel in Rokreuz

SPOTLIGHT Hirslandenklinik in Cham

SPOTLIGHT Konplan AG in Rotkreuz

2013 - ZUGWEST als nationale Referenz für eine attraktive Marktregion

Die Nominierung zum Standortmarketing-Award 2013 der Schweizer Vereinigung für Standortmanagement bestätigte den Weg, den wir als Verein eingeschlagen haben: Gemeinsam für eine starke Wirtschaftsregion einzustehen. In nur knapp vier Jahren haben wir uns zum kraftvollsten Netzwerk der Region entwickelt. An den gutbesuchten Events treffen sich regelmässig Vertreter aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft – vom lokalen Handwerker bis zum CEO weltweit aktiver Konzerne. In unterschiedlichen Projekten wird mit vereinten Kräften und gemeindeübergreifend daran gearbeitet, beste Bedingungen für Unternehmen und Fachkräfte zu schaffen.

«Im Kleinen Grosses bewirken» und «Wachstum mit Grenzen vs. Grenzenlos wachsen» waren die Themen der beiden Hauptevents des Vereinsjahres mit spannenden Podiumsdiskussionen. Dank einem überarbeiteten Partnerschafts- und Sponsoringkonzept mit attraktiven, individualisierten Leistungsbausteinen konnten neue Partner gewonnen werden. Ohne die und deren finanzielle Unterstützung – und das wollen wir in diesem Rückblick auf unsere beliebten Netzwerkanlässe klar sagen – solche Anlässe mit teilweise renommierten Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft nicht möglich wären. 

Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Partner!

Hier finden Sie mehr zum Vereinsjahr 2013. 

Frühjahrsanlass Gammacatering in Hünenberg

Unternehmeranlass 2013 bei Roche Diagnostics in Rotkreuz

SPOTLIGHT Froriep in Zug

SPOTLIGHT Gilli Garten in Rotkreuz

SPOTLIGHT Raiffeisenbank in Cham

2014 - Regionale Zusammenarbeit trägt Früchte

Eines der Highlights im Vereinsjahr war die erfolgreiche Lancierung der Petition für eine attraktive «ÖV-Drehscheibe ZUGWEST». In kurzer Zeit konnte der Verein über 1300 Unterschriften sammeln, was seine wachsende Bedeutung in der und für die Region unterstreicht. Es machte einmal mehr klar: Gemeinsam lässt sich mehr bewirken. 

2014 bekam der Verein einen neuen Internetauftritt, der auch für mobile Geräte optimiert wurde. Gleichzeitig bekamen die Partner und Mitglieder des Vereins die Möglichkeit, sich mit einem Label auf dem Web, in der E-Mail-Signatur oder auf Drucksachen klar zu den Zielen und Engagements des Vereins zu bekennen. Mit diesem Partner- bzw. Mitglieder-Label wurde die Präsenz des Vereins zusätzlich verstärkt. 

Fachkräftemangel war das grosse Thema am Unternehmeranlass im Herbst, wo rund 240 Gäste Fakten und Lösungsansätze zu dieser unternehmerischen Herausforderung bekamen. 

Was sonst im Vereinsjahr noch geschah, lesen Sie bitte im Tätigkeitsbericht 2014.

Frühjahrsanlass 2014 im Sportcenter sports ZUGERLAND in Cham

Unternehmeranlass 2014 Papierfabrik in Cham

SPOTLIGHT Chicco d'Oro in Rotkreuz

SPOTLIGHT Wearlite in Cham

SPOTLIGHT Zuwebe in Hünenberg

2015 - Viel erreicht - viel zu tun.

In seinen ersten 7 Jahren hat der Verein vieles richtig gemacht. Das zeigte die nach wie vor steigende Mitgliederzahl und das grosse Interesse an den Aktivitäten. In einem Strategie-Workshop stellte der Vorstand fest, dass die Ziele der Vereinsgründer noch immer aktuell sind.

 

Vieles hat der Verein schon erreicht. Doch wer Ziele definiert hat wie den Dialog zu pflegen und zu fördern, die Verankerung in der Öffentlichkeit zu festigen, neue Unternehmen zu integrieren und die Kontakte untereinander zu ermöglichen, ist niemals am Ziel – denn all dies braucht ein ständiges Engagement. Viele Herausforderungen stehen an: Fachkräftemangel, Mobilität, rasantes Wachstum.

 

An seinen Jahresanlässen hat der Verein auch diese Themen aufgegriffen. Wertvolle Meinungen, Visionen, Ideen, aber auch konkrete Lösungsansätze von Experten haben die Mitglieder gehört. Unvergesslich bleibt das Referat von Prof. Dr. Wolfgang Jenewein zum Thema "Führung im Wandel" am Unternehmeranlass.

Mehr zum Vereinsjahr finden Sie im Tätigkeitsbericht 2015.

Der Vorstand 2015-2018

v.l.n.r. Josef Huwiler, Georges Helfenstein, Regula Hürlimann, Peter Hausherr

Frühjahrsanlass 2015 im Böschhof in Hünenberg

Unternehmeranlass 2015 im Böschhof in Hünenberg

SPOTLIGHT Alpha Sign AG in Hünenberg

SPOTLIGHT Credit Suisse in Cham

SPOTLIGHT mit Huwiler & Partner und Confiserie Konditorei Bäckerei von Rotz in Lindencham

2016 - Gute Noten für den Verein

Offenbar gelingt es dem Verein, Themen, Inhalte und Veranstaltungen anzubieten, die für die doch sehr unterschiedlichen Ansprechgruppen im Verein interessant und nützlich sind. Dies ergab eine Umfrage bei den Mitgliedern: 96 Prozent der Befragten sind sehr oder eher zufrieden mit dem Verein. 

2016 war das Schwerpunktthema «Mobilität». Das Interesse an den beiden Hauptveranstaltungen war gross, mit 255 Gästen erreichten wir am Unternehmeranlass sogar einen neuen Rekord. Experten gaben uns spannende Einblicke in die Zukunft der Mobilität, regionale Unternehmen zeigten aber auch konkrete Lösungsansätze, wie mit flexibleren Arbeitszeitmodellen und innovativem Mobilitätsmanagement die Wirtschaft einen Beitrag gegen den drohenden «Verkehrskollaps» leisten kann.

Zudem erlebten die Gäste am Unternehmeranlass die Premiere des neuen Imagefilms über die Wirtschaftsregion ZUGWEST.

Mehr zum Vereinsjahr lesen Sie im Tätigkeitsbericht 2016.

Frühjahrsanlass 2016 bei Roche Diagnostics in Rotkreuz

Unternehmeranlass Porsche Zentrum Zug in Rotkreuz

SPOTLIGHT GAMMACATERING in Hünenberg

SPOTLIGHT Heller Druck in Cham

SPOTLIGHT Internezzo in Rotkreuz

2017 - Auf starker Basis Zukunft gestalten

Das Jahr stand ganz im Zeichen der Konsolidierung: das gemeinsam Erreichte zu festigen, das Netzwerk noch mehr zu stärken und Synergien konsequent zu nutzen. Nach einer anhaltenden Phase des quantitativen Wachstums und der nachhaltigen Positionierung von ZUGWEST über die Region hinaus, wird der Verein immer bedeutender im Kanton und in der Zentralschweiz. 

ZUGWEST engagierte sich weiter für eine zukunftsweisende Mobilität (Engagement für den Zimmerberg-Basistunnel 2), gab eine Studie für die ideale Gewerbegebietsentwicklung in Auftrag und bot an seinen Hauptanlässen seinen Mitgliedern spannende Referate, Ansichten und Visionen zu relevanten Wirtschaftsthemen wie «Radikale Veränderung im Konsumverhalten» oder «Erfolgsfaktoren für innovative Geschäftsideen». 

Lesen Sie hier im Tätigkeitsbericht 2017 über weiter Aktionen und Projekte des Vereins.

Frühjahrsanlass 2017 im Böschhof in Hünenberg

Unternehmeranlass 2017 bei der International School of Zug and Lucerne ISZL in Hünenberg

SPOTLIGHT Agromont AG in Hünenberg

SPOTLIGHT Aparthotel in Rotkreuz

SPOTLIGHT konplan AG in Rotkreuz

SPOTLIGHT Reprotec in Cham