Gut informiert

Aktuell

HitchHike-Fahrgemeinschaft - jetzt auch in Cham

Seit April fördert die Gemeinde Cham die Dienstleistung HitchHike Carpooling zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Nach Rotkreuz (Suurstoffi) gibt es mit dem Ein- und Ausstiegsort beim Rigiplatz an der Schulhausstrasse 1 in Cham bereits die zweiten "Pick-up/Drop-off"-Stelle in der Region ZUGWEST. Und so funktionierts.

Fördern Sie mit uns Fahrgemeinschaften

Unternehmen können Fahrgemeinschaften fördern, indem sie ihre Mitarbeitenden auf Angebote wie HitchHike aufmerksam machen. Grossunternehmen haben sogar die Möglichkeit, ein eigenes HitchHike-Netzwerk mit ihren Mitarbeitenden aufzubauen.

 

HitchHike: So funktioniert's

Wer eine Fahrgemeinschaft sucht oder anbieten möchte, kann sich kostenlos auf HitchHike anmelden und die regelmässigen Pendlerfahrten hinterlegen. Als Ziel oder Abfahrt können sie die Lokation «Cham» im System auswählen. HitchHike gleicht die Daten der registrierten Personen mit den anderen Nutzerinnen und Nutzern im gleichen Netzwerk ab und zeigt sinnvolle Fahrgemeinschaften auf. Die Bezahlung machen die Mitfahrer untereinander ab.

 

Drei gute Gründe für HitchHike:

  • Kosten einsparen
    Mehr Fahrgemeinschaften bedeuten weniger benötigte Parkfläche.
  • Verantwortung gegenüber der Umwelt zeigen
    Unternehmen übernehmen mit ihrem Handeln eine Verantwortung gegenüber der Umwelt. Fahrgemeinschaften sind ein einfaches Mittel, CO2-Emissionen und Lärm zu reduzieren sowie den Strassenverkehr zu entlasten.
  •  Netzwerke und soziale Kontakte fördern
    Wenn Mitarbeitende eine Fahrgemeinschaft bilden, lernen sie sich persönlich kennen und bauen eine soziale Bindung auf. Dies wirkt sich wiederum positiv auf das Betriebsklima aus.

Mehr Informationen unter www.hitchhike.ch oder http://www.cham.ch/de/umweltenergie/energie/energienews/

 

Wollen Sie in Ihrem Unternehmen die Fahrgemeinschaft HitchHike bekannt machen? Hier können Sie das Plakat herunterladen.